Was eine Woche

Die Woche hatte super angefangen, Herrchen hatte frei und wir haben gemeinsam einen Ausflug ins Schlaraffenland (für Hunde) gemacht. Nur leider hat mein Frauchen mir da so ein blödes Ding (Geschirr) angezogen und meint auch noch dass es schick aussehe. Na, ja reicht dieses doofe Band am Hals nicht aus? Muss da jetzt auch noch was am Bauch sein? Na, ja ich muss es nicht immer an haben, da ist das dann schon in Ordnung.

Leider konnten wir keine weiteren Ausflüge machen, da Frauchen ihr Auto noch nicht wieder bekommen hat. Da aber das Wetter (zumindest im ersten Teil der Woche) nicht so schlecht war, hat sie auf dem Feldweg ein wenig mit mir geübt. Allerdings lasse ich mich noch sehr leicht ablenken.

Mein Kumpel Spike kam bei dem schönen Wetter auch wieder vorbei und wir haben echt super toll getobt. Der kann ruhig öfter vorbei kommen. Dann war das schöne Wetter leider vorbei und es machte echt keinen Spaß mehr draußen zu toben.

Als ich heute Morgen aufgestanden bin, dachte ich noch so „das ist ja komisch, sonst schläft Herrchen doch Samstags länger“ oder hatte ich mich im Tag geirrt? Ich hatte mich doch so auf die Welpenspielstunde gefreut.

Hm, oder muss Herrchen heute auch arbeiten? Komisch war aber das Frauchen sich auch eine Jacke anzog und mich an die Leine nahm. Ah, wir machen zusammen einen Ausflug. Frauchen meinte auf dem Weg dorthin „jetzt fahren wir zum Friseur“. Was ist ein Friseur?  fragte ich mich, aber das sollte ich ganz schnell wissen.  Als wir dort ankamen sind wir in ein Haus gegangen, da waren schon andere Zweibeiner. Die einen haben auf einem Stuhl gesessen und  die anderen standen dahinter und haben an deren Haaren etwas gemacht. Ah da war auch ein Geräusch das ich von zu Hause schon kenne, das muss ein Fön sein.

Meine Zweibeiner haben mir eine Decke und einen Kauknochen mitgenommen, da konnte ich mich auf die Decke legen und knabbern. Allerdings kam ich da nicht so häufig zu, es kamen immer wieder neue Zweibeiner und wenn ich ruhig auf meiner Decke lag, kamen die auch zu mir und haben mich gekrabbelt. Das war ja klasse – das muss ich mir merken, wenn ich still und artig auf der Decke liege, werde ich von allen gekrabbelt.

Zu Hause habe ich mich dann ordentlich ausgeruht, denn Frauchen hat mir verraten das wir noch in die Welpenspielstunde wollen. Da hatte ich ja echt noch mal Glück gehabt.

Es wäre auch schade gewesen wenn ich nicht da gewesen wäre, wir sind jetzt nur noch zu viert (die Kleineren trainieren jetzt ohne uns) und wir durften wieder zusammen toben. Gelernt haben wir aber auch noch. Susanne (unsere Lehrerin) hat so Stangen auf den Boden gelegt und da mussten wir drüber laufen – das ging ja noch ganz gut, auch wenn das Pfoten anheben nicht immer so klappt, aber dafür bin ich wie eine eins durch den Reifen gelaufen. Danach kam die verschärfte Version mit den Stangen, einige lagen wie eben  auch auf der Erde und ein Teil der Stangen  hingen so komisch in der Luft. Ha, aber Frauchen hat da mehr Stangen abgerissen wie ich!!!!!!

Während der Wartezeit hat Frauchen mit mir immer mal wieder sitz, runter, steh und bleib geübt – damit mir nicht langweilig wird. Zum Abschluss durften wir noch eine kleine Runde toben und dann ging es nach Hause.

Man war das ein Super spannender Tag, aber nun bin ich Hundemüde und kuschel mich auf meine weiche Decke (natürlich auf dem Sofa).

Frauchen hat auch wieder ein paar Fotos für euch mitgebracht.

eure Happy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.