Leinenbegegnungen

Ich bin eine verträgliche Entlebucher Hündin, aber wenn ich an der kurzen Leine bin verstehe ich keinen Spaß. Ich mag es nicht andere Hunde kennen zu lernen, wenn wir an der Leine sind.

Ich habe einfach Probleme die anderen zu verstehen, vor allem wenn die so in der Leine hängen und ihre Zweibeiner in meine Richtung ziehen wollen.
Ich kann mich auch nicht verständlich ausdrücken und bin froh das meine Zweibeiner es kapiert haben und dann immer sagen „an der Leine, bitte nicht zueinander lassen“

Bitte ihr Lieben Zweibeiner, denkt doch mal darüber nach das es einen Grund gibt warum meine Zweibeiner nicht wollen das euer Hund mich angeleint kennen lernen darf. Die denken sich was dabei und es hat rein gar nix damit zu tun das ich böse oder gar unverträglich wäre.

Im Freilauf ist das aber ganz anders, da mag ich gerne andere Hunde kennen lernen. Ich laufe dann auch zu ihnen und es macht mir Spaß. Auch kann ich dort ausweichen wenn mir ein Artgenosse nicht gefällt, oder er  mir signalisiert das er keinen Bock auf mich hat.

Leider kommt es immer wieder vor das andere Zweibeiner nicht auf meine hören wollen und meinen das wir uns doch ruhig mal beschnuppern können. Da frage ich mich dann immer was die an den Worten meiner Zweibeiner nicht verstanden haben.

Also bitte liebe Hundehalter, akzeptiert es doch einfach was gesagt wird und tut nicht immer so als wüsstet ihr besser was ich gut finde. Meine Zweibeiner haben  sich sehr viel Mühe gegeben mich zu verstehen und dafür haben sie sich ganz viel Zeit genommen.

Danke für euer Verständnis

eure Happy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.