Dezember 2012

Dass es Schnee gegeben hat hab ich ja bereits erwähnt. Der ist auch noch ein paar Tage liegen geblieben. Was habe ich den Schnee doch genossen. Es ist einfach herrlich in dem weißen Nass zu toben. Aber schaut selber was ich einen Spaß hatte:

Am 6. Dezember war Nikololaus und Frauchen hatte einen gefüllten Socken für mich. Da war ein dicker Knochen, ein paar Leckerchen und eine leckere Stange drin. Die Stange hab ich mir dann gleich mal geschnappt und hab sie genüsslich verspeist.

Leider fing es dann an zu regnen und der schöne Schnee wurde so nass und matschig

Am Ende war der Schnee sogar ganz verschwunden
Bei dem feuchten Wetter bleibe ich am liebsten drinne und kuschel mich auf die Couch und freue mich dass ich es trocken und warm habe.

In der Hundeschule haben wir vor Weihnachten lustige Winterspiele gemacht, wobei lustig war es eigentlich nur für unser Zweibeiner. Wir durften neben ihnen her laufen, während sie sich einen Tennisball zwischen die Beine klemmten und dann so gelaufen sind. Man was haben die albern ausgesehen. Die hätten die Bälle lieber schmeißen sollen. Dann sollten wir auf das Trampolin klettern und dort sitzen bleiben, während unsere Zweibeiner um uns rum gelaufen sind. Dann standen die Zweibeiner oben und wir sollten drum rum laufen – das war schon etwas schwieriger. Ich habe so gar nicht verstehen können, warum ich jetzt nicht zu Frauchen oben auf das Trampolin durfte. Es wurden noch ein paar weitere Spiele gemacht und dann durften wir noch ein wenig spielen.

Dann kam der24. Dezember. Herrchen ist im Keller verschwunden und hat haufenweise Kartons dort raus geholt und in den Flur gestellt. Dann kam er mit einer Kiste und hat dort etwas komisch ausgepackt. Frauchen hat mir erzählt das es sich dabei um einen Tannenbaum handelt. Komisch, der hat gar nicht nach Baum geduftet. Dann hat Frauchen den Dekokram vom Advent wieder hervorgeholt und der komische Baum bekam Lichter, Kugeln und so komisches Flitter angehängt. Weihnachtsbaum nennen die Zweibeiner das.

Da sind mir die Bäume draußen aber viel lieber. Herrchen ist dann mit mir raus gegangen und als wir wieder zurück kamen war Frauchen ganz aufgeregt und zeigte mir was da unter dem Weihnachtsbaum lag. Boah da war ein ganzer Teller mit Leckerchen und ein schönes Päckchen. Frauchen hat mich dann aufgefordert das gut duftende Päckchen aus zu packen. Da waren leckere Fischbröckchen drin und einen dicken Kauknochen hab ich auch gefunden. Leider hat Frauchen den Leckerchenteller so weg gestellt das ich nicht alleine dran komme. Erst hinstellen und dann wieder weg nehmen, das ist doch echt voll gemein. Das war mein erster Gedanke, aber ich bekam in den Tagen doch das ein oder andere Leckerchen mehr wie sonst. Frauchen hat die dann versteckt und ich durfte mir das ein oder andere tolle Leckerchen in der Wohnung suchen. Das macht echt Spaß. Es könnte immer Weihnachten sein.

Nachdem Weihnachten dann vorbei war sind wir zu meiner Freundin Hexe gefahren. Das war toll, wir hatten uns ja doch länger nicht mehr gesehen. Nachdem wir erst draußen rumtoben durften, sind wir nach drinnen gegangen. Bei Hexe im Haus stand auch ein Weihnachtsbaum, schaut mal wie lieb ich davor gesessen habe:

Dann haben Hexe und ich das eine und andere Leckerchen verputzt und sind in der Wohnung ein wenig rum gedallert. Das war echt ein schöner Nachmittag und zu Hause angekommen bin ich direkt nach dem Abendessen in meinem Körbchen verschwunden und hab eine Runde geschlafen.

Am Samstag war dann wieder Hundeschule, zum letzten Mal in diesem Jahr. Da haben wir wieder tolle Spiele mit unseren Zweibeinern gespielt und toben durften wir auch.

Heute geht nun das Jahr zu Ende und ich bin schon ganz gespannt auf das was ich im Neuen Jahr so erleben werde.
In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Start ins Jahr 2013

eure Happy

Ein Gedanke zu “Dezember 2012

  1. Hallo liebe Happy,

    dir und deinem Rudel wünsche ich einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes Neues Jahr
    Bleib wie du bist und bring uns auch 2013 weiter so schöne Bilder von dir mit 🙂

    Liebe Grüsse
    Susanne & Jeanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.