Eine ruhige Woche geht zu Ende

Da der letzte Sonntag ja recht anstrengend war, haben Frauchen und ich uns einen ganz ruhigen Montag gemacht. Auch die restliche Woche war eher beschaulich. Frauchen lässt mich jetzt regelmäßig alleine und auch wenn ich das noch immer nicht toll finde, werde ich mich wohl wirklich daran gewöhnen müssen.

Heute war dann wieder Hundeschule und da morgen Ostern ist, gab es Osterspiele. Erst musste ich einen kleinen Agilityparcours absolvieren, während Frauchen auf einem Löffel ein buntes Ei transportieren musste. Natürlich durfte es nicht runter fallen. Also erst über eine Stange steigen, dann durch den Tunnel und zwischen Stangen durch. Am Ende des Parcours musste ich mich dann setzten und es war geschafft.

Dann mussten wir uns in einen Kreis stellen und je ein Zweibeiner ist mit seinem Vierbeiner immer hinter uns vorbei um den Kreis gelaufen und hat einen Futterbeutel fallen lassen. Das Team hinter dem der Beutel gefallen war musste dann los und das Team, dass den Beutel hat fallen lassen, entweder einholen oder dann selber den Futterbeutel wieder hinter ein Team fallen lassen.

Danach haben wir noch Reise nach Jerusalem gespielt, allerdings nicht mit Stühlen sonder Pylonen. Wir hatten zwar keine Musik, aber Susanne hat dann gerufen „Sitz“ und wir mussten uns eine Pylone suchen und Platz machen. Da musste Frauchen dann auch mal mitdenken. Das war richtig lustig, denn es musste keiner ausscheiden da ja für alle eine Pylone vorhanden war.

Dann durften wir zur Entspannung noch mal eine kleine Runde alleine spielen.
Ich dachte schon jetzt geht es ja gleich nach Hause, aber nein wir mussten noch mal an die Leine und haben noch eine kleine neue Übung gemacht.
Bei der Übung durfte ich auf meine Decke und sollte dort liegen bzw. sitzen bleiben. Frauchen ist dann ein paar Schritte zurück gegangen während ich auf der Decke bleiben musste. Das hat auch zweimal funktioniert, aber ich hatte eigentlich keine Lust mehr und auch bei meinen Kumpels war die Luft draußen und wir sind dann ohne noch mal ein wenig zu spielen, nach Hause gefahren.

Nun bin ich erst mal Hundemüde und werde mich wie immer mal schnell ein wenig ausruhen

eure Happy

Ein Gedanke zu “Eine ruhige Woche geht zu Ende

  1. Hallo Happy,
    ja so ein Hundeleben ist manchmal ganz schön anstrengend.
    Jede Woche denken sich die Menschen etwas neues aus.
    Wichtig ist,dass es dir Spass macht und das kann man deutlich sehen.
    LG die Wiedtaler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.